Besuchen Sie uns bei Facebook

Ticket-Hotline

Tel.: 0 45 54 - 22 11

Fax:
0 45 54 - 53 21

Di./Do.
von 16.00-18.00 Uhr
sowie 2 Std vor jeder Vorstellung

Amateurtheater
Programmheft

Das aktuelle Programmheft 2017/2018 zum download.

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden bzw. abmelden.

Anfahrt

So finden Sie bequem zu uns.



Gutscheine

Sie suchen ein besonderes Geschenk ? 

 

 

 

 

 

 



Stiftung Sparkasse Südholstein
Stadt Wahlstedt

8. November 2012

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)

Halpern & Johnson

Szenenfoto (Kadasch)




Halpern & Johnson

Schauspiel von Lionel Goldstein
mit Klaus Mikoleit und Friedhelm Ptok
Ernst Deutsch Theater, Hamburg
________________________________________

Das Schauspiel beginnt ungewöhnlich. Am Grab seiner vor kurzem verstorbenen Frau lernt Halpern unerwartet Johnson kennen und erfährt, dass dieser der Liebhaber seiner Frau war… wenn auch vor ihrer Ehe.
Halpern ist über den Blick in das Vorleben seiner Frau wenig erfreut, nicht ahnend, dass dies lediglich die Spitze des Eisberges ist, denn sie hat sich während ihrer 50jährigen Ehe weiter regelmäßig mit Johnson getroffen …

Ob da vielleicht sonst noch was gewesen sein könnte …? Der Streit geht in die nächsten Runden, bis die zwei auf den ersten Blick so unterschiedlichen Männer merken, wie viele Gemeinsamkeiten sie doch haben …

Auf diesem Drahtseilakt der Emotionen bewegte sich dieses Schauspiel, das mit Mikoleit für Uwe Friedrichsen und Friedhelm Ptok für Peter Striebeck nach wie vor hochkarätig besetzt war.
Ein herrlich amüsanten Theaterabend!