Besuchen Sie uns bei Facebook

Ticket-Hotline

Tel.: 0 45 54 - 22 11

Fax:
0 45 54 - 53 21

Di./Do.
von 16.00-18.00 Uhr
sowie 2 Std vor jeder Vorstellung

Amateurtheater
Programmheft

Das aktuelle Programmheft 2017/2018 zum download.

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden bzw. abmelden.

Anfahrt

So finden Sie bequem zu uns.



Gutscheine

Sie suchen ein besonderes Geschenk ? 

 

 

 

 

 

 



Stiftung Sparkasse Südholstein
Stadt Wahlstedt

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch

Der kleine Horrorladen

Foto Koch




Der kleine Horrorladen
22. März 2014

Buch und Liedtexte Howard Ashman
Musik Alan Menken
in deutscher Sprache






Das Musical „Der kleine Horrorladen“ trat seinen Siegeszug durch die ganze Welt an mit seinen wunderbar ironischen Popballaden, seinen fetzigen Rocksongs und den Songs im Stil der 60er Jahre.

 

Mr. Mushnik betreibt ein ausgesprochen erfolgloses Blumengeschäft. Als er mangels Einnahmen seine einzigen Angestellten, die hübsche Audrey und den ungeschickten Seymours, entlassen will, machen sie ihm einen Vorschlag: Sie wollen eine von Seymours merkwürdigen Züchtungen im Laden ausstellen, um Kunden anzulocken. Mushnik hält das für eine alberne Idee, bis ein Kunde  mal so eben für 100 Dollar Rosen kauft.

Von nun an bestimmt das Befinden von Audrey II, so nennt Seymours sein Gewächs, Ruhm und Wohlergehen von Mushniks Geschäft. Das Problem:
Das Gewächs ernährt sich bei wachsendem Appetit nur von Menschenblut …