Besuchen Sie uns bei Facebook

Ticket-Hotline

Tel.: 0 45 54 - 22 11

Fax:
0 45 54 - 53 21

Di./Do.
von 16.00-18.00 Uhr
sowie 2 Std vor jeder Vorstellung

Amateurtheater
Programmheft

Das aktuelle Programmheft 2017/2018 zum download.

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden bzw. abmelden.

Anfahrt

So finden Sie bequem zu uns.



Gutscheine

Sie suchen ein besonderes Geschenk ? 

 

 

 

 

 

 



Stiftung Sparkasse Südholstein
Stadt Wahlstedt

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch

Die Päpstin

Foto Kadasch




Die Päpstin
29. März 2014

Schauspiel nach dem Roman von Donna W. Cross
mit Anja Klawun als Päpstin u.a..
Regie: Thomas Luft






 


Der Roman „Die Päpstin“ wurde in den 90er Jahren zu Recht zum Bestseller.
Gab es diese Päpstin wirklich? Oder ist sie Legende?
Wie auch immer: „Die Päpstin“ ist ein fulminantes Historiendrama, die Geschichte einer großen, mutigen Frau und ihres Ringen um Selbstbestimmung und Liebe und um eine bessere Welt.

Johanna lebt in Ingelheim am Rhein. Im 9. Jahrhundert nach Christus hat nur die Kirche das Sagen. Frauen gelten nichts. An der Macht sind Aberglaube, Willkür, Dumpfheit und Gewalt. Wenn sie frei leben will, so Johannas Einsicht, wenn sie Gottes Werk in der Welt tun will, dann kann sie das nicht als Frau, das kann sie nur als Mann. Als „Bruder Johannes“ geht sie ins Kloster und kommt schließlich bis nach Rom …