Besuchen Sie uns bei Facebook

Ticket-Hotline

Tel.: 0 45 54 - 22 11

Fax:
0 45 54 - 53 21

Di./Do.
von 16.00-18.00 Uhr
sowie 2 Std vor jeder Vorstellung

Amateurtheater
Programmheft

Das aktuelle Programmheft 2017/2018 zum download.

Newsletter

Hier können Sie sich für unseren Newsletter anmelden bzw. abmelden.

Anfahrt

So finden Sie bequem zu uns.



Gutscheine

Sie suchen ein besonderes Geschenk ? 

 

 

 

 

 

 



Stiftung Sparkasse Südholstein
Stadt Wahlstedt

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch

La Traviata

Foto Kadasch




La Traviata
10. November 2014

Oper von Giuseppe Verdi in italienischer Sprache mit deutschen Untertiteln
Solisten, Chor und Orchester der Compagnia d’Opera Italiana di Milano, Neuinszenierung


Die junge und schöne Violetta Valéry ist die begehrteste Kurtisane von Paris, doch Liebe findet sie nur bei Alfredo Germont. Doch die Schatten der Vergangenheit holen sie ein. Alfredos Vater fordert, dass sie seinen Sohn aufgibt, um dem guten Ruf der Familie nicht zu schaden. Die Trennung beschleunigt die tödliche Krankheit, an der sie leidet. Zu später erfährt Alfredo, warum sie ihn verlassen hat.

Die psychologisch fundierte Wandlung Violettas von einem oberflächlichen Luxusgeschöpf zur liebenden, opferbereiten Frau entfaltet sich von der berühmten Koloraturarie des 1.Aktes über das ergreifende Duett mit Vater Germont bis zur Arie des letzten Bildes "Addio del passato".

Eine brilliante Aufführung, die das Publikum mit stehenden Ovationen belohnte...